Prof. Dr. Hauke Hilz

Lassen wir uns nicht aufhalten auf dem Weg nach morgen.

Willkommen

auf meiner Internetseite. Ich freue mich, dass Sie mich besuchen
Hier finden Sie ein paar Daten und Fakten über mich. Stöbern Sie ruhig durch.

Diese Seite stellt den Lebensmittelchemiker, den Freien Demokraten und einfach Hauke vor. Sie können mir auch gerne Fragen, Kommentare und Anregungen per E-Mail schicken.

 

Ich bin Lebensmittelchemiker

Vom „Athe“ zum Professor in Bremerhaven

Nach Abitur am Gymnasium Athenaeum Stade und Wehrdienst in Altenwalde und Schwanewede habe ich Lebensmittelchemie an der Universität Hamburg studiert. Zusätzlich zum Diplom (2001) habe ich nach praktischer Ausbildung bei Unilever Research Vlaardingen, Niederlande, und am Hygieneinstitut Hamburg das Staatsexamen abgelegt (2002). Seit dem bin ich staatlich geprüfter Lebensmittelchemiker.

Was wird man mit dieser Ausbildung zum Experten für gesundheitlichen Verbraucherschutz? Ich entschied mich für eine Doktorarbeit, da ich weiter Lust an Forschung hatte. Ein internationales Umfeld inspiriert und erweitert den Horizont in jeglicher Hinsicht. Daher zog es mich an die Wageningen Universiteit, Niederlande, wo ich von 2003 bis 2007 meine Doktorarbeit über Zellwände von schwarzen Johannisbeeren und Heidelbeeren sowie deren Veränderungen während der Saftproduktion erarbeitete. Für den Fleiß gab es mit einem Fünkchen Forscherglück sogar einen Preis: meine Arbeit wurde mit dem Gerhard-Billek-Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker für die beste Doktorarbeit des Jahres 2007 im Fach Lebensmittelchemie ausgezeichnet.

Was nun?

2007 zog es mich wieder nach Deutschland – nach Bremerhaven. Ich bin der angewandten Forschung und dem internationalen Umfeld treu geblieben und habe im ttz Bremerhaven eine Gruppe von multinationalen Projektleitern geführt. Als die Stelle eines Professors für Lebensmittelchemie an der Hochschule Bremerhaven zu besetzen war, habe ich die Chance ergriffen und mich erfolgreich beworben.

Seit Mai 2010 freue ich mich, unsere Studierenden der Lebensmitteltechnologie in den Fächern Lebensmittelchemie, Lebensmittelanalytik und Lebensmittelrecht fit für die zukünftigen Aufgaben zu machen.

Ausgezeichnet

Im Jahr 2008 erhielt ich den Gerhard Billek Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker für die beste Dissertation im Fach Lebensmittelchemie 2007:

Hilz, H. (2007). Characterisation of cell wall polysaccharides in bilberries and black currants. PhD thesis, Wageningen Universiteit, Wageningen, Netherlands.

Zur Arbeit

 

Ich bin Freier Demokrat

Für eine neue Generation Bremerhaven.

  • Eintritt in die FDP, Auslandsgruppe Europa 2005
  • Seit 2007 Mitglied im FDP Kreisverband Bremerhaven
  • Seit 2008 stellvertretender Kreisvorsitzender der FDP Bremerhaven
  • Seit Juni 2011 Landesvorsitzender der Bremer FDP
  • Seit 2011 ständiger Gast im Bundesvorstand der FDP
  • Seit März 2013 gewähltes Mitglied im Bundesvorstand der FDP
  • Direktkandidat für den Bundestag im Wahlkreis 55 - Bremen II (Nordwestliches Bremen und Bremerhaven) 2013
  • Spitzenkandidat der FDP Bremerhaven für die Bürgerschaftwahl 2015
  • Seit Mai 2015 Abgeordneter und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der FDP Fraktion in der bremischen Bürgerschaft (Landtag)

 

Liberal zu leben
und selbst zu bestimmen

Das ist meine Überzeugung zu der ich in allen Lebenssituationen stehe.

Ansporn für mein politisches Engagement ist es Freiräume zu schaffen, damit jeder sein Leben nach seinen Vorstellungen gestalten kann. Dazu gehört auch, die Vorstellungen anderer zu akzeptieren, zu tolerieren und die Vielfalt als Chance für uns, unser Land und unsere Gesellschaft zu begreifen.

Wie bin ich zur FDP gekommen?

Eingetreten bin ich in die FDP 2005. Damals lebte ich in den Niederlanden. Mein Stadtteil hatte bei der Kommunalwahl zu über 50 % liberal (VVD) gewählt. Ich war beim Lebensmittelchemikertag im alten Wasserwerk in Bonn und Deutschland hat sich nach 7 Jahren Rot-Grün für eine große Koalition entschieden. Da war es Zeit, den Mitgliedsantrag der Freien Demokratischen Partei zu unterschreiben und Teil der Auslandsgruppe Europa der FDP zu werden.

Nach meinem Umzug 2007 konnte ich in Bremerhaven aktiver werden. Ich fand einen dynamischen Kreisverband, der offen für Interessierte war. Schon 2008 wurde ich stellvertretender Kreisvorsitzender und Vorsitzender des Landesfachausschusses Bildung, Jugend, Wissenschaft und Kultur. Als im Jahr 2011 nach einer herben Wahlniederlage ein neuer Landesvorsitzender gesucht wurde, wollte ich nicht nur schimpfen, sondern dazu beitragen, dass es besser wird. Viele glaubten, dass ich es schaffen kann. Also wurde ich im dritten Wahlgang gegen zwei Gegenkandidaten gewählt.

Das Leben mit der FDP

Seit 2011 führe ich den Bremer Landesverband der FDP. Begonnen mit vier Jahren außerparlamentarischer Opposition, gefolgt von einem von vielen als aussichtslos abgestempelten Wahlkampf. Vier Jahre solide Arbeit mit anderen überzeugten liberalen Weltverbesserern wurden belohnt. Wir waren erfolgreich und jetzt bin ich Abgeordneter und stellvertretender Fraktionsvorsitzender in der Bremischen Bürgerschaft und auch FDP-Stadtverordneter in der Stadtverordnetenversammlung in Bremerhaven.

 

Photogalerie

einiger Veanstaltungen

Ich bin Mitglied

 

Hauke privat

Familie, Fussball, Flaschen

 

Meine Familie

Als Papa von zwei kleinen Töchtern und dazu glücklich verheiratet, habe ich viel Spaß am Leben. Meine Frau hat chinesische Wurzeln, wurde in Malaysia geboren und ist in Deutschland aufgewachsen. Unsere Töchter genießen eine multikulturelle Erziehung und die Wertschätzung aller Kulturen ist uns sehr wichtig. Reisen ist unsere große Leidenschaft. China, Indien, Amerika, Australien, Japan und viele europäische Länder haben ich oder wir schon bereist.

Fußball, was sonst!

Fußball hat mich schon immer begeistert – ob als Spieler oder Zuschauer. Ich war aber immer besser im Zerstören als im Aufbau. Also war meine Position der Verteidiger. Seit ich sechs bin habe ich mit einer kurzen Unterbrechung, um 2007 den Berlinmarathon mitzulaufen, lange gespielt. Aber mit Gründung der Familie habe ich aber die Fußballschuhe an den Nagel gehängt. Über den Fußball habe ich mich auch in den Niederlanden integriert. Meine ersten Worte holländisch waren Wettstrijd und Buitenspel. Seit (Eisen-)Dieter Schlindwein, Volker Ippich und Holger Stanislawski fiebere ich mit den braun-weißen St. Paulianern mit. An drei Spiele im Stadion erinnere ich mich besonders: das Aufstiegsspiel 1995, der 2:1 Sieg 1996 gegen den damaligen Tabellenführer VfB Stuttgart mit dem magischen Dreieck Bobic-Ballakov-Elber. Und das Nicht-Abstiegsspiel in der 2. Liga 2000 mit dem Tor von Markus Marin in der 92. Minute.

Was gibt’s sonst noch?

Außerdem spiele ich Tuba. Ich komme aus einem Posaunenchor, habe aber auch mit dem Studentenorchester ‚De Ontzetting‘ auch Filmhits wie Pirates of the Carribean oder Herr der Ringe gespielt.

Irgendwann habe ich mal angefangen Bierflaschen zu sammeln – und nicht wieder aufgehört. Ich habe über 900 Flasche aus über 55 Ländern. Alle sind auf meiner Facebookseite zu bewundern.

 

Kontakt

Hier können Sie mir eine Nachricht schreiben
oder besuchen Sie mich in der Geschäftsstelle FDP-Bremerhaven.

Prof. Dr. Hauke Hilz MdBB
Hafenstraße 1
27576 Bremerhaven

Telefon: +49 471 413021
Telefax: +49 471 414020

E-Mail: hilz @ fdp-bremen.de